Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Seminar, Einsatz, Sonstiges, Für Mitglieder, Information, Medizin, Allgemein, Fortbildung

Tag der Wasserrettung am 22.06.2024

Veröffentlicht: 23.06.2024
Autor: Sophie Holderbaum

- Ein Tag für alle Wasserretter unter dem Motto: Praxis, Praxis Praxis -

Der Tag der Wasserrettung fand am Samstag, den 22.06.2024, am und im Bostalsee statt. 
Zwischen 9:00 Uhr und 17:00 Uhr erwarteten unsere knapp 80 DLRG-Einsatzkräfte sieben spannende und lehrreiche Module, die von knapp zwanzig erfahrenen Ausbildern geleitet wurden. 
Die Workshops waren darauf ausgelegt, Fähigkeiten und Kenntnisse im Bereich der Wasserrettung zu erweitern und zu vertiefen. Der Tag stand unter dem Motto: Praxis, Praxis, Praxis!
Jeder Teilnehmer durfte zwei Workshops wählen, die jeweils vor- und nachmittags angeboten wurden.

Workshop-Überblick:
1. Technische Hilfe bei Segelbooten (ein erster Einblick)
2. Segelgrundlagen für Wasserretter
3. Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten (Einweisung für Ausbilder) 
4. Taktisches Handeln bei Ertrinkungsunfällen
5. Rettungstechniken mit dem Motorrettungsboot
6. Management des Tauchunfalls
7. Das Raft als vielseitiges Einsatzmittel

Alle Workshops wiesen einen ausgeprägten Bezug zur praktischen Arbeit im Wasserrettungsdienst auf. 

Die Workshops 1& 2 beschäftigten sich mit dem Thema Segeln. Dies dient dazu, bei verunglückten Segelbooten besser helfen zu können, die Hintergründe des Segelns und die Aufbauweisen von Segelbooten kennenzulernen. Für den Workshop 1 konnten wir unser eigenes DLRG-Segelboot nutzen, was für Übungszwecke angeschafft wurde. Dieses ist im Sommer im Hafen Eckelhausen stationiert. 
Im Workshop 2 durften unsere Einsatzkräfte selbst auch die Funktionsweise eines Segelbootes ausprobieren. Hierfür wurden uns von der Saarländischen Segelschule netterweise weitere Boote zur Verfügung gestellt. 
Workshop 3 klingt etwas kryptisch. Konkret ging es um Erste Hilfe in Extremsituationen wie Naturkatastrophen, Großunfällen und mehr - und wie Ausbilder diese Inhalte auch den Einsatzkräften vermitteln können.
Im Workshop 4 konnten die bewährten Einsatzmittel und -techniken von erfahrenen Wasserrettern und auch vom Nachwuchs geübt werden. Von der klassischen Suchkette im Wasser über Gurtretter, Rettungsbrett und Rettungsboje wurde alles trainiert. Gleichzeitig erfolgte eine Einweisung in das sogenannte „AquaEye“-Sonargerät. Dieses Gerät ist relativ neu vom Freizeitzentrum Bostalsee und vom DLRG Landesverband Saar e.V. angeschafft worden und ermöglicht es, vermisste Personen schneller im Wasser finden zu können. 
Im Workshop 5 konnten verschiedene Boote und Bootstypen von den Bootsführern für den Einsatzfall erprobt werden. Es gibt eben nicht ein Standard-Motorrettungsboot, sondern verschiedene Boote für verschiedene Einsatzgebiete und Einsatzarten. 
Workshop 6 befasste sich mit dem Tauchunfall. Wie erkenne ich einen solchen? Wie gehe ich nach dem Erkennen vor? Was muss ich medizinisch beachten?
Workshop 7 befasste sich mit dem Raft. Hierbei handelt es sich um ein Einsatzmittel unserer Strömungsretter, welches u.a. in Hochwasserlagen sehr flexibel einsetzbar ist. Die Flexibilität ermöglicht eben auch einen Einsatz in wenig strömenden Gewässern.Bei leider nicht ganz warmen Temperaturen und Wind hatten die Einsatzkräfte gute Möglichkeiten zum üben. Obwohl es manchmal etwas frisch wurde, waren unsere Einsatzkräfte trotzdem mit viel Spaß und Freude am und im Wasser im Einsatz. 

Dass alle Einsatzkräfte die Möglichkeit zur Teilnahme hatten, wurde der Wasserrettungsdienst am Bostalsee an diesem Wochenende freundlicherweise von der DLRG Ortsgruppe Schweich e.V. aus Rheinland-Pfalz übernommen.
Bei der Einsatzübung der DLRG Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V. vor 2 Wochen unterstützte ein Team aus dem Saarland ebenfalls den benachbarten und befreundeten Landesverband.

Die DLRG Ortsgruppe Homburg e.V. übernahm den Wasserrettungsdienst am Stausee Losheim.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.