Lehrgänge

Workshop GW-SAN: Invasive Maßnahmen (Nr.: E-2019-16)

Ein Praxistraining für Mitarbeitende der Gruppe GW-SAN und erfahrene Sanitäter
Zielgruppe
Mitarbeitende im Team GW-San des Landesverbandes
Voraussetzungen
  • Mindestalter 18 Jahre zu Beginn der Veranstaltung
  • Sanitätsausbildung B
  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Befürwortung durch die entsendende Gliederung
Inhalt
Der Gerätewagen Sanität der Medizinischen Task Force verfügt über umfassende Ausstattung die auch lebensrettende invasive Maßnahmen im Notfall erlauben. Dazu zählt:
  • Thoraxdrainage
  • Notfall-Koniotomie
Der Workshop vermittelt grundlegendes Wissen zu beiden Verfahren. Hierbei konzentriert sich das medizinische Hilfspersonal (RA, RS, San) auf die Vorbereitung und Assistenz, das ärtzliche Personal auf die Durchführung der Maßnahmen.
Bei hoher Anmeldezahl gilt die Reihenfolge der Anmeldung wobei Mitarbeiter des Teams GW-San des LV bevorzugt werden.
Veranstalter
Landesverband Saar Referat Medizin
Fachbereich
Medizin
Veranstaltungsort
Universitätsklinik Homburg: Kirrberger Str. 100, 66421 Homburg
Leitung
Stefan Linsler
Referent(en)
Robin Engert
Termin(e)
1 Termin(e) insgesamt
  • Sa, 09.11.19 09:00 - 13:00 (Universitätsklinik Homburg: Kirrberger Str. 100, 66421 Homburg)
Teilnehmerzahl
Min: 4, Max: 15
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Landesverband Saar e.V.
Gebühren
keine Gebühren
Sonstiges
Der Workshop findet im Anatomischen Institut der Universitätsklinik Hombrug statt und behindelt die praktische Durchführung der Maßnahmen an Körperspenden. Jeder Teilnehmende sollte vorab kritisch für sich prüfen, ob er sich dieser Situtation stellen möchte.
Meldeschluss
Fr, 01.11.2019

Es sind noch freie Plätze vorhanden!


zur Onlineanmeldung