Lehrgänge

DLRG Bootsführerschein A (Prüfung 2019) (Nr.: E-2019-01)

Anmeldung zur Prüfung

Der Meldeschluss für diesen Lehrgang ist vorbei!

Zielgruppe
Aktive Wasserretter, die zukünftig ein Motorrettungsboot im Einsatz führen wollen.
Voraussetzungen
  • Mitgliedschaft in der DLRG Mindestalter 18 Jahre längere aktive Mitarbeit in der DLRG (mindestens zwei Jahre Wasserrettungsdienst, davon mindestens ein Jahr Bootsdienst) Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber (152) Basisausbildung Einsatzdienste (401) Aufbaumodul „Umgang mit Rettungsgeräten und Überwachung von Wasserflächen“ (402) Aufbaumodul „Einsatz in Küstengewässern“ (404) körperliche und geistige Tauglichkeit Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang inklusive des Besuches der Lehrgangs "Technische Hilfe bei Segelbooten" Mindestens 15 bescheinigte Fahrstunden DLRG BOS-Sprechfunker - digital (712) oder Vergleichbares ist notwendig, wenn eine Beauftragung zum Führen von Motorrettungsbooten im LV Saar angestrebt wird Alle Voraussetzungen müssen spätestens zur Prüfung erbracht und belegt sein.
  • Mitgliedschaft in der DLRG Mindestalter 18 Jahre längere aktive Mitarbeit in der DLRG (mindestens zwei Jahre Wasserrettungsdienst, davon mindestens ein Jahr Bootsdienst) Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber (152) Basisausbildung Einsatzdienste (401) Aufbaumodul „Umgang mit Rettungsgeräten und Überwachung von Wasserflächen“ (402) Aufbaumodul „Einsatz in Küstengewässern“ (404) körperliche und geistige Tauglichkeit Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang inklusive des Besuches der Lehrgangs "Technische Hilfe bei Segelbooten" Mindestens 15 bescheinigte Fahrstunden DLRG BOS-Sprechfunker - digital (712) oder Vergleichbares ist notwendig, wenn eine Beauftragung zum Führen von Motorrettungsbooten im LV Saar angestrebt wird Alle Voraussetzungen müssen spätestens zur Prüfung erbracht und belegt sein.
  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Befürwortung durch die entsendende Gliederung
Inhalt
Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang und zur Prüfung für den Bootsführerschein A bis zum 31.12.2017
Die Prüfung findet voraussichtlich am 21.09.2019 in Saarbrücken statt.


Inhalte der theoretischen und praktischen Ausbildung sind:
  • Regularien
  • Anweisungen/Ordnungen/Versicherungen
  • Verkehrsrechtliche Bestimmungen
  • Bootstechnik
  • Seemannschaft
  • Sicherheit
  • DLRG-Boote im Einsatz
  • Slippen
  • Die Prüfung zum DLRG-Bootsführer
Durch Änderungen in Ausführungsungsbestimmungen und Prüfungsordnung kann es zu Abweichungen kommen. Es gilt der Stand beider Richtlinien zum 01.01.2019, also der Stand zu Beginn des Theorielehrgangs.
Ziele
Motorrettungsbootsführerschein der DLRG. Der Führerschein kann auf Antrag in den amtlichen Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben werden.
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 511 - DLRG Bootsführerschein A
Veranstalter
Landesverband Saar Referat Einsatz
Fachbereich
Bootswesen
Veranstaltungsort
DLRG Landesverband Saar e.V.: Mettlacher Str. 12, 66115 Saarbrücken
Leitung
Alfred Schommer
Referent(en)
Alfred Schommer Peter Constroffer Heiner Klein Jörg Schwindel Voker Kuhlgatz Tore Thiel Marco Schüle Florian Müller Martin Wälder Dietrich Becker Felix Eli
Termin(e)
1 Termin(e) insgesamt
  • Sa, 21.09.19 09:00 - 18:00 (DLRG Landesverband Saar e.V.: Mettlacher Str. 12, 66115 Saarbrücken)
Teilnehmerzahl
Min: 6, Max: 18
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Landesverband Saar e.V.
Gebühren
  • 225,00 Euro - DLRG Mitglieder
Sonstiges
Der angegebene Termin ist der Prüfungstermin. Die Ausbildung - der Vorbereitungslehrgang - findet am Ausbildungszentrum West Saar in Dillingen bzw. am Ausbildungszentrum Ost Saar in Ottweiler statt. Die Termine für den Vorbereitungslehrgang werden individuell von den Ausbildungszentren mit den Teilnehmern festgelegt. Bei Fragen steht euch Alfred Schommer (Boots-ABZ-West@saar.dlrg.de, 01776668100) zur Verfügung.
Mitzubringen sind
Informationen zu den erforderlichen Unterlagen erhaltet ihr vom Ausbildungszentrum
Meldeschluss
So, 31.12.2017